Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Spendenaufrufe

für Burkina Faso

mehr

 

und Gustav-Adolf-Werk

mehr

Opferaufruf des Gustav-Adolf-Werkes

  • Umbau eines Stalls zur Drogen-Reha
    Umbau eines Stalls zur Drogen-Reha
  • Zerstörter Gemeinderaum in Beirut
    Zerstörter Gemeinderaum in Beirut
  • Zuhören und trösten am Krankenbett in Brasilien
    Zuhören und trösten am Krankenbett in Brasilien

Spendenkonto

IBAN DE92 5206 0410 0003 6944 37

Verwendungszweck 0-576-6217

oder online unter www.gaw-wue.de/spenden

Das Opfer vom 2. Advent (Sonntag, 6. Dezember 2020) ist für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes – des Diasporawerkes unserer Landeskirche – bestimmt.

 

Hierzu ergeht folgender Opferaufruf des Landesbischofs:

 

Ihr heutiges Opfer erbitten wir für die Aufgaben des Gustav-Adolf-Werks Württemberg, das unsere Glaubensgeschwister in den Diasporagemeinden weltweit unterstützt.

Das Gustav-Adolf-Werk ist die Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen weltweit. Es unterstützt die evangelischen Minderheiten in ihren Aufgaben und Herausforderungen, zum Beispiel durch finanzielle Beteiligung an sozialen Projekten oder Bauvorhaben, bei der Vergabe von Stipendien oder durch die Entsendung von Freiwilligen.

Ganz besonders unterstützt das Gustav-Adolf-Werk die evangelischen Kirchen in den aktuellen Krisengebieten dieser Welt wie beispielsweise Libanon, Syrien, Griechenland und Venezuela. Mit seiner Corona-Nothilfe können die Partnerkirchen die Not von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Menschen lindern.
Ich bitte Sie herzlich, dass Gustav-Adolf-Werk Württemberg mit Ihrem Opfer zu unterstützen und darüber hinaus unsere Glaubensgeschwister in den Diasporagemeinden im Gebet zu, begleiten. Denn Paulus schreibt in seinem Brief an die Galater: „Darum, solange wir noch Zeit haben, lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.“ (Gal. 6,10)